Willkommen beim

VfB Neuwied 1986e.V.




Startseite


Der Verein
Saison 2016/17
Teams/Kontakt
Beitragssatz
Sponsoren
Gästebuch
Newsticker
Impressum


Luke Zeuch erringt 3 von 4 Titel der Landesmeisterschaft der U 17 

Als Novize und unbekannte Größe kam der Nachwuchsspieler des VfB Neuwied zu den Titelkämpfen der unter 17-jährigen und mausert
sich bei der Vergabe der Podestplätze zum Titelaspiranten Nummer 1. Von der ersten Kugel der Veranstaltung an zeigte Luke eine konzentrierte Leistung und dominierte die Disziplin 14.1 nach belieben. Keiner der Kontrahenten war auch nur Ansatzweise in der Lage, etwas gegen die spielerische Klasse des jungen Neuwieders entgegenzusetzen.  
Am Ende der ersten Landesmeisterschaft stand Luke ungeschlagen als Titelträger im 14.1 endlos U17 fest. Am gleichen Tag wurde auch der Titel in der Disziplin 9-Ball ausgespielt. Mit dem Titelgewinn im Rücken und weiterhin ohne jeglichen Druck spielte Luke nun noch ruhiger und dominanter als bereits beim Titelgewinn am Vormittag. Er beendete auch diese Disziplin ungeschlagen und durfte sich am ersten Turniertag und seiner ersten Teilnahme bei den Titelkämpfen der U17 über zwei Landesmeistertitel freuen. Am darauf folgenden Tag wurde die Disziplin 8-Ball gestartet. Beflügelt durch die Erfolge vom Vortag setzte sich Luke auch in dieser Disziplin ungeschlagen durch. Was zu Beginn als Reise ins Unbekannte gestartet wurde, krönte sich am heutigen Vormittag mit Landesmeistertitel Nummer 3. Am Nachmittag erspielte sich Luke zum Abschluss einer hervorragenden Landesmeisterschaft die Silbermedaille in der Disziplin 10-Ball, Den beiden langen Tagen forderte die Konzentration letztendlich ihren Tribut ab. Wir sind stolz auf den dreifachen Titelträger und bedanken uns beim Team der Betreuer und Anwesenden für zwei Tage Unterstützung und Motivation.
 

VfB Neuwied 2 siegt souverän und ist neuer Tabellenführer

Die Mannschaft des VfB Neuwied 2 hat sich Eindrucksvoll an die Tabellenspitze der Landesliga A gesetzt. Der Aufsteiger aus der Deichstadt demonstriert gegen einen vollkommen überforderten Gast vom BF Mittelrhein aus Koblenz eine hervorragende Leistung und sicherte sich die drei Punkte mit einem nie gefährdeten 7:1. Der Sieg bescherte, wie bereits erwähnt, dem Liganeuling am 4.Spieltag mit drei gespielten Partien ungeschlagen die Tabellenführung, man profitierte hierbei auch vom starken Auftreten der Vereinskollegen des VfB Neuwied 3. 
 

VfB Neuwied 3 entthront den Tabellenführer

Das Team des VfB Neuwied 3 war an diesem Spieltag auf doppelter Mission unterwegs. Zum einen ging es darum, die eigene Position in der Tabelle den tatsächlichen Leistungsansprüchen anzupassen und zum anderen den Vereinskollegen des VfB Neuwied 2 den Weg an die Tabellenspitze zu ebnen. Beide Ziele konnten am heutigen Spieltag umgesetzt werden. Der Tabellenführer aus Frankenthal wusste nichtwirklich wie ihm geschah und hatte dem Gastgeber wenig entgegenzusetzen. Das Team 3 der Deichstädter siegte hochverdient mit 6:2.
 

VfB Neuwied 4 siegt über Tabellenzweiten

Mit einem 4:2 Sieg über den Tabellenzweiten Simmern 2 beendete der bisherige Tabellenvierte VfB Neuwied 4 erfolgreich seinen dritten Spieltag. Im 8-Ball sicherte sich der VfB Neuwied 4 mit 4:2 im Einzel und 4:1 im Doppel souverän die ersten beiden Partien. Die anschließende Runde im 9-Ball entwickelte sich an beiden Tischen zu einem Krimi, sowohl das Einzel wie auch das Doppel gingen in den Decider, wobei sich das Neuwieder Doppelteam erst einmal aus einem 1:3 Rückstand in den entscheidenden Frame vorkämpfen musste. Aber, Ende gut, alles gut, beide Matches gewannen die Spieler des VfB Neuwied am Ende mit 5:4. Damit waren der Sieg und die so wichtigen drei Punkte in der Wertung sicher. Das 10-Ball hingegen dominierten klar die Spieler aus Simmern. Mit 1:4 im Einzel und 2:4 im Doppel gingen diese beiden Partien an die Spieler der Mannschaft Simmern 2. Am Endergebnis, dem Sieg des VfB Neuwied 4, änderte das freilich nichts mehr. Bleibt abzuwarten, wie sich das Ergebnis nach Abschluss des Spieltages auf die Tabelle auswirkt. Bleibt Simmern 2 auf dem zweiten Platz? Klettert der VfB Neuwied 4 vom vierten auf den dritten Platz? Die Spielergebnisse der übrigen Mannschaften werden darüber entscheiden. Soviel ist sicher: das Team des VfB Neuwied 4 unter der Leitung des Mannschaftskapitäns Marco Marolla wird morgen mit Spannung in die Tabelle schauen. Zufrieden dürfen die Neuwieder mit ihrer Leistung auf jeden Fall sein. Nachtrag: Nachdem alle Partien des Spieltages vom 27. November auf der Billardarea gemeldet sind steht es nun (bis zum nächsten Spieltag...) fest - die vierte Mannschaft des VfB Neuwied hat sich den dritten Platz in der Bezirksliga-Tabelle erobert.
 

Unsere Vertreter auf der DM

Auf den diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen darf der Verein mit Stolz auf drei seiner Spieler blicken. Den Anfang im Damenfeld 14.1 endlos machte Nicole Mehren. In der ersten Partie kam unsere Dame zunächst gut ins Spiel, ehe das Glück sich
zugunsten der Kontrahentin drehte. Verschossene Kugeln mit unspielbaren Ablagen versuchte Nicole mitschweren einsteigern zu kontern. Ein 51:34 drehte sich in weiteren 6 Aufnahmen in ein 51:60. Das wurde dann im Anschluss im bekannten DM-Stammlokal aufgearbeitet und es ging am Abend in der 1.Verliererrunde weiter, wo Nicole von Beginn an demonstrierte, dass es hier nur einen Gewinner  
geben kann. Beim Stand von 40:34 setzte Nicole dann das Highlight ihres Turniertages und beendete die Partie mit einer 20er-Serie. In der zweiten Verliererrunde wartete die amtierende Deutsche Meisterin, Melanie Süßenguth. Anstatt sich jedoch dem Schicksal zu ergeben und die Segel zu streichen, beendete Nicole die Partie nach 15 Aufnahmen und hatte die Titelverteidigerin aus dem Turnier geworfen. Im 1/8-tel-Finale war dann leider gegen Ina Kaplan Endstation. Eine sehr gute Leistung reichte leider nicht aus, ein gleichwertiges Duell endete nach 11/10 Aufnahmen zugunsten der Dame des BC Siegtal. Keine Zeit zum Verschnaufen, weiter geht es direkt im 8-Ball, hier tritt neben Nicole im 8-Ball Damen Marion Schäfer in seiner Kategorie,
dem Herrenbereich an. Nicole startete mit einem 5:4 in den Wettbewerb, während Mario bei seinem ersten Auftritt bei den Titelkämpfen noch mit 2:6 das nachsehen hatte. In der folgenden Runde der beiden war es dann genau umgekehrt. Mario setzte sich mit 6:4 durch und Nicole hatte dieses mal das Nachsehen. Leider konnte Mario seine folgende Partie nicht   
gewinnen und schied aus dem Wettbewerb aus, Nicole nutzte die Ruhe der Pause bis zum Folgetag und setzte sich in der 2.Verliererrunde mit 5:3 durch und steht nun im Achtelfinale. Hier war dann leider gegen die neue Deutsche Meisterin im 14.1 endlos Endstation. Keine Zeit zum Durchatmen lässt der Turnierplan, so ging es bereits am folgenden Tag mit dem Wettbewerb 9-Ball weiter. Hier startete neben Nicole Christopher Fußhöller bei den Herren. Nicole startete erfolgreich mit 6:4 ins Turnier, für Chris war der amtierende Deutsche Meister in der ersten Runde eine zu hohe Hürde. Unbeeindruckt schüttelte Chris diese Niederlage ab und siegte in der 1.Verliererrunde verdient mit 7:4. In der darauf folgenden Runde traf Chris auf Verbandskollegen Andreas Bachtler und hatte hier das nachsehen. Nicole machte eine Berg- und Talfahrt in ihrem Spiel durch, nach 3:0 und 3:4 zeigte sie Moral und drehte die Partie wieder zum 6:4. Abmarsch ins Achtelfinale. Dort traf Nicole erneut auf Ina Kaplan und hatte trotz guter Leistung das Nachsehen. Auch hier war keine Zeit für langes nachdenken für Nicole, da bereits am folgenden Tag die Veranstaltung 10-Ball ausgerufen wurde. Hier war Sie die einzige Vertreterin des VfB Neuwied und hielt die Vereinsfarben mit einem fulminanten Start von 5:0 in der Hauptrunde hoch. In der nächsten Runde war es dann für den Auftritt am TV-Tisch soweit, Nicole durfte Ihr können unter den Augen der Live-Stream-Zuschauer beweisen. Eindrucksvoll demonstrierte Nicole Billard auf hervorragendem Niveau und siegte auch hier verdient mit 5:2. Das Achtelfinale war auch in dieser Disziplin Ihr finales Spiel, in welchem Sie sich mit 4:5 geschlagen geben musste. Wir gratulieren allen Teilnehmern des VfB Neuwied zu den gezeigten Leistungen und verneigen uns vor den Titelträgern der diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Poolbillard, Snooker, Karombol und allen weiteren ausgespielten Disziplinen.
 

Erste Mannschaft wieder auf Kurs

Die Spieler der ersten Mannschaft haben sich vom Fehlstart nicht aus dem Konzept bringen lassen und holten am vergangenen Spieltag den zweiten Sieg in Folge. Der Gast aus Pirmasens konnte den Hausherren aus der Deichstadt nicht wirklich Paroli bieten. Das Endergebnis von 6:2 war in der Höhe vollkommen verdient.

Aufsteiger dominieren die Landesliga

In der Landesliga A sind derzeit die Aufsteiger das Maß der Dinge. Während Frankenthal 2 sich trotz eines Fauxpas in den ersten drei Spielen 7 Punkte erarbeitete, marschiert der VfB Neuwied 2 trotz des deutlich schwereren Auftaktprogramms gegen den VfB 3 und Simmern ungeschlagen durch die Liga. Beide Teams haben nach drei Spieltagen einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz herausgespielt. Der VfB Neuwied 2 zeigte bei seinem zweiten Auftritt am dritten Spieltag gegen Simmern, dass man als Saisonziel ganz klar den Aufstieg gesetzt hat. Auch ohne Jörg Struschka, Sascha Veith und Luke Zeuch konnten die Deichstädter eine durchaus schlagkräftige Truppe mit Nico Marolla, Renè Pulcher, Nicole Mehren und Arno Schwab an die Platten bringen. Einzig Lars Rother war in Neuwied mit einem Kraftakt in der Lage, für das Team aus Simmern Punkte einzufahren. Gegen eine so stark in die breite gestaffelte Mannschaft vom VfB Neuwied 2 reicht dies jedoch nicht aus. Gemäß der Devise "Jeder spielt fürs Team" holten die Sportler aus der Deichstadt die anderen sechs zu verteilenden Punkte und fuhren einen souveränen 6:2 Heimsieg ein.Während Frankenthal am kommenden Spieltag auf den VfB Neuwied 3 trifft und dann beweisen muss, dass man wirklich ein Spitzenteam in dieser Liga ist, wird der VfB 3 keine Punkte verschenken um aus dem Tabellenkeller zu kommen. Die Mannschaft ist dort definitiv falsch positioniert, das Team ist ein klarer Mitanwärter auf die Aufstiegsplätze. Das Spiel des VfB Neuwied 2 am 27.11.2016 ist durch die Verpflichtung von Nicole Mehren und Jörg Struschka umso brisanter, da beide auf ihre ehemaligen Mannschaftskollegen treffen werden. Die Schärjer haben bereits jetzt einen heißen Tanz im Lokalderby gegen die Schengel angekündigt und werden alles daran setzen, dass die Punkte in der Deichstadt bleiben.
 

Erfolgreicher Lehrgang Trainer-Assistent

Sascha Veith und Arno Schwab haben erfolgreich an den von Daniel Alvarez geleiteten Modulen zum Zertifikat Trainer-Assistenten Poolbillard teilgenommen. Das hier erworbene Wissen möchten die Vereinsmitglieder zusammen mit dem Verein beim Aufbau der Billard AG sowie dem Training im Verein nutzen.
Gemäß dem Motto' "Billard lehren heißt nicht besser spielen, sondern Grundlagen besser vermitteln" werden beide versuchen, ihr erlerntes Wissen den Billard-Interessierten und auch den "erfahrenen" Spielern zu vermitteln.
Beide haben für dieses Zertifikat die Prüfungen in den Modulen TA-TH1 sowie TA-PR1 sowie den PAT Start abgelegt. Sascha Veith erreichte trotz Autopanne am morgen und stressiger Anreise bis zum Mittag einen Wert von 1217 (78,24%) Punkten und hätte bei normalem Verlauf ohne die verkürzten Testzeit sicher über 1400 Punkte erreicht. Arno Schwab absolvierte den Test PAT Start mit 1483 (95,25%) Punkten.Wir gratulieren unseren Vereinsmitgliedern sowie allen anderen Teilnehmern zur erfolgreichen Teilnahme am Lehrgang.
Danken möchten wir Daniel Alvarez für eine tolle und lehrreiche Zeit sowie den Inhabern der Veranstaltungsorte in Ludwigshafen um Hagen Goronczy sowie Alzey um Hermann, Sezer, Alex sowie allen anderen im Hintergrund Beteiligten für die tolle Bewirtung während der beiden Module.
 
 

Rücktritt als Vizepräsident Sport des BVRLP

Unser 1.Vorsitzender Arno Schwab hat sein Amt als VP-Sport im Verband mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Zu seinen genauen Beweggründen äußerte er sich nicht, nur dass er sich weiter aktiv im Billardsport engagieren wird, seine weiteren Aktivitäten im administrativen Bereich jedoch nur noch alleine auf den Verein konzentrieren wird.

 

VfB Neuwied 1 mit Kantersieg gegen BT FAB

Die erste Mannschaft des VfB Neuwied dominierte im Derby gegen das Billard Team FAB das Geschehen nach belieben und siegte hochverdient mit 7:1.
  

VfB Neuwied 2 stiller Gewinner des 2.Spieltags der Landesliga

Die Spieler des VfB Neuwied 2 konnten sich am spielfreien Wochenende ganz auf die Geschehnisse der anderen Spielstätten konzentrieren und kann sich als stiller Gewinner des Spieltages sehen. Trotz eines Spieles Rückstand steht man als einziges Team ohne Punktverlust direkt hinter dem Mitaufsteiger aus Frankenthal auf Rang 2 der Tabelle. 
  

VfB Neuwied 3 punktet beim Mitfavoriten in der Landesliga

Am zweiten Spieltag sicherte sich die 3.Mannschaft des VfB Neuwied beim ambitionierten Ligakonkurrenten aus Simmern einen hochverdienten Punkt und verlässt den letzten Tabellenplatz der Landesliga A. Trotz der aktuellen Tabellenposition ist der VfB Neuwied 3 als einer der Mitfavoriten auf die Aufstiegsplätze der Liga zu zählen. 
  

VfB Neuwied 4 siegt im Lokalderby der Bezirksliga beim BT FAB

Im Rahmen der vorgezogenen Partie vom 2.Spieltag der Bezirksliga A gastierte die Mannschaft des VfB Neuwied 4 beim Billard Team FAB aus Koblenz.
Im ersten Drittel, dem 8-Ball Einzel und Doppel, sicherte sich der Gastgeber beide Spiele (4:0, 4:0) und setzte die Neuwieder mit dem schnellen 2:0 gehörig unter Druck. Die Deichstädter waren nun hellwach und spielten im zweiten Drittel, 9-Ball einzel und Doppel, seinerseits eine saubere Kugel und glichen (5:0, 5:2) auf 2:2 aus. Das letzte Drittel, 10-Ball Einzel und Doppel, musste nun die Entscheidung bringen.
Die Spieler aus Neuwied waren in diesem abschließenden Durchgang nicht mehr vom Weg abzubringen und ließen dem Gastgeber nicht mehr in die Partie zurückkommen. Mit den beiden Siegen im letzten Drittel (4:1, 4:1) sicherten sich die Deichstädter ein hochverdientes 4:2.
Auf der Seite der Billardarea können bei den Doppelpartien aus uns unbekannten Gründen nicht die korrekten Werte angezeigt werden. Man kann bei unseren Spielern die Statistiken Gesamt, Einzel und Doppel getrennt voneinander ersehen. 
  

VfB Neuwied 2 Tabellenführer, 1.Mannschaft unterliegt in Südwestpfalz

Der erste Spieltag der Saison 2016/17 der Bezirks-, Landes- und Oberligen, in denen unsere Teams vertreten sind, ist seit heute Abend bereits wieder Geschichte.Die Bezirksliga-Mannschaft VfB Neuwied 4 erkämpfte sich im neuen Modus der Bezirksliga ein respektables 2:4 gegen den drittplatzierten der vergangenen Saison vom PBC Altenahr. Das neue System, welches gemischte Meinungen hervorruft, kann zumindest mit einigen überraschenden Ergebnissen aufwarten. Waren die Einzelergebnisse im letzten Jahr noch vorherzusehen und es resultierten klare Ergebnisse, so kommt es durch das Doppel doch zu überraschenden Ergebnissen die man so sicher nicht erwartet hat.
In der Landesliga trafen am ersten Spieltag die Mannschaften des VfB Neuwied 2 und VfB Neuwied 3 aufeinander. Der Aufsteiger aus der Bezirksliga lieferte sich mit dem drittplatzierten der abgelaufenen Landesliga-Saison einen heißen Tanz und hatte am Ende die Nase knapp vorne. Am Ende des Spieltags stand ein 5:3 für den Aufsteiger auf dem Tableau.
In der Oberliga ist die 1.Mannschaft nicht richtig aus den Startlöchern gekommen und unterlag dem Team aus Südwestpfalz mit 3:5.Für alle Mannschaften steht noch eine lange Saison ins Haus und wir sind gespannt auf die kommenden Spieltag.
  






Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de